Überblick

Entebbe
Murchison Falls
Kabale
Queen Elizabeth
Bwindi

Sie haben bestimmt ein Bild im Kopf, wenn sie Kenia oder Tansania hören. Doch was stellen Sie sich vor, wenn Sie Uganda hören? Bei dieser Safari, werden Sie die klassischen Highlights des Landes bereisen und können sich eigens ein Bild von Uganda machen.

Es geht los im Murchison Falls Nationalpark, wo Sie mit dem Boot zu den mächtigen Wasserfällen fahren werden. Weiter geht es in den Queen Elizabeth Nationalpark, dem berühmtesten Nationalpark des Landes, wo Sie hervorragende Pirschfahrten unternehmen werden und Ausschau nach den berühmten Big Five halten können.

Im Kibale Nationalpark erwartet Sie ein Highlight und zwar Wanderungen mit Schimpansensichtungen. Aber das ist noch immer nicht das Ende. Denn es geht weiter in den Bwindi Nationalpark, wo Sie Wanderungen mit Berggorillasichtungen erleben werden. Einfach magisch.

Reisedauer

13 Nächte

Inklusive:

Inlandstransfers, Unterkünfte, Mahlzeiten in den Unterkünften, Getränke und Aktivitäten wie angegeben und vieles mehr

Exklusive:

Internationale Flüge, Visa, Reiseversicherung, etc.

Die beste Reisezeit

Juni – August oder Dezember – März

Die nächsten Schritte – wie buche ich diese Safari

Wenn Sie die Safari Ihres Lebens unternehmen möchten, dann kontaktieren Sie uns. Unsere Afrika-Experten gestalten Ihre individuelle Safari, senden Ihnen aktuelle Preise und organisieren die Safari Schritt für Schritt.

Teilen Sie uns mit wie Ihre Wunsch-Safari aussieht und wird werden eine maßgeschneiderte Safari für Sie gestalten. Sie möchten mit der ganzen Familie verreisen? Oder nur zu zweit? Sie reisen alleine? Haben Sie bereits bestimme Reisedaten?

Haben Sie schon eine Vorstellung davon, welche Aktivitäten Sie unternehmen möchten? Wir beraten Sie gerne was Sie in Afrika alles erleben können und stellen dementsprechend Ihre Wunschreise zusammen.

Wir freuen uns darauf Sie auf die Safari Ihres Lebens zu schicken.

Entebbe

Die erste Destination – Ein hervorragender Zwischenstopp

1 Nacht

Entebbe ist eine großartige Stadt für einen kurzen Zwischenaufenthalt. Die ehemalige Hauptstadt Ugandas sticht durch eine entspannte Atmosphäre und viele interessante Sehenswürdigkeiten hervor. Sie liegt am Ufer der Viktoriasees, weshalb Sie traumhafte Strände in unmittelbarer Nähe haben. Wunderschön sind auch die botanischen Gärten der Stadt, die ein perfekter Zeitvertreib wenn Sie auf Flüge warten müssen, sind. Aber wenn Sie länger in Entebbe bleiben, dann machen Sie einen Ausflug auf Ngamba Island Chimpanzee Sanctuary und lernen Sie faszinierende Primaten kennen.

Murchison Falls

Die zweite Destination – Willkommen im größten Nationalpark des Landes

3 Nächte

Der Murchison Falls Nationalpark ist mit 3840 km² Fläche der größte Park des Landes. Er umfasst riesige Savannenlandschaften, die vom Nil durchzogen werden. Benannt ist das Schutzgebiet nach den dramatischen Murchison Wasserfällen, wo der längste Fluss der Welt durch eine, nur wenige Meter breiten Mündung und mit mächtigem Getöse 43 Meter in die Tiefe stürzt. Der Fluss beheimatet hier die vielleicht größte Population an Nilpferden und Krokodilen sowie eine unglaubliche Vielzahl an unterschiedlichen Wasservögeln. Im Park sind 76 Säugetiergattungen und mehr als 460 Vogelarten gezählt worden.

Kibale

Die dritte Destination – Willkommen in einem der schönsten Regenwälder des Landes

3 Nächte

Der Wald des Kibale Forest Nationparks beherbergt insgesamt 13 unterschiedliche Primatenarten, darunter den Roten Colobus Affen, den seltenen blauen L’Hoest Affen, Mangaben, Galagos, Paviane und Grünmeerkatzen. Hauptattraktion sind aber natürlich Schimpansen. Die Tiere ähneln dem Menschen mehr als alle anderen Primaten und ihnen bei der Suche nach Früchten zu folgen (max. 1 Stunde), ist ein interessantes aber auch strapaziöses Unterfangen. Die Wanderung durch zum Teil unwegsames Gestrüpp dauert 3-4 Stunden.  Auch wenn die Schimpansen an die Anwesenheit von Menschen gewöhnt sind, leben die Tiere in freier Wildnis. Eine erfolgreiche Sichtung kann also nicht garantiert werden. Neben den verschiedenen Primatenarten beherbergt der Wald auch die seltenen Waldelefanten, Büffel, Waldschweine und unterschiedlicher Antilopenarten.  

Queen Elizabeth

Die vierte Destination – Eine der beliebtesten Destinationen des Landes

3 Nächte

Der Queen Elizabeth ist Ugandas populärste Touristen-Destination. Die verschiedenen Öko-System im Nationalpark sind atemberaubend. Sie treffen auf strahlende Savannen, schattige Wälder, leuchtende Seen und fruchtbare Feuchtgebiete. Dadurch ist der Nationalpark der ideale Lebensraum für große Wildtiere, Primaten (u.a. Schimpansen) und für über 600 Vogelarten.

Im Hintergrund des Nationalparks erhebt sich das imposante Rwenzori Gebirge mit seinen gewaltigen Kratern, die in den grünen Hügeln enorme Löcher formen. Genießen Sie traumhafte Ausblicke auf den Kazinga Kanal, an dem sich unzählige Nilpferde, Büffel und Elefanten versammeln, sowie die Aussicht auf die Ishasha Ebenen, auf denen sich Löwen hinter riesigen Feigenbäumen verstecken und darauf warten eine Kob-Antilope zu erbeuten.

Doch der Queen Elizabeth Nationalpark sticht nicht nur dank der verschiedenen Öko-Systeme hervor, sondern aus wegen der faszinierenden Kulturgeschichte. Besuchen Sie die verschiedenen Völker und erfahren Sie mehr über deren Geschichte und Kultur.

Bwindi

Die fünfte Destination – Gehen Sie auf Tuchfühlung mit Berggorillas

3 Nächte

Der Nationalpark Bwindi Impenetrable Forest liegt im Südwesten Ugandas an den Ausläufern des westlichen Grabenbruches. Mit seinen 331 km² Fläche ist der Wald das einzige Gebiet überhaupt, in dem sowohl Schimpansen als auch Berggorillas leben. Die
Gesamtpopulation der Berggorillas wird derzeit weltweit auf rund 880 Tiere geschätzt, von
denen etwa die Hälfte im Bwindi Regenwald beheimatet sind. Strenge Schutzprogramme sorgen dafür, dass die Population der stark vom Aussterben bedrohten Tiere derzeit wieder leicht steigt. Der Bwindi bietet zudem Lebensraum für 350-400 Schimpansen, für 120 Säugetier- und 360 Vogelarten, 200 verschiedene Schmetterlinge und über 200 Baumgattungen. Auch wenn die meisten Besucher wegen der Gorillas in den Bwindi reisen, bietet der Regenwald auch interessante Dorfbesuche, Begegnungen mit den Batwa Pygmäen und spannende Vogelbeobachtungen. In dem Gebiet leben 23 der 24 im Westlichen Rift Valley endemischen Vogelarten, darunter der Afrikanische Smaragdbreitrachen, der Schwarzschwanztrogon und viele, in den prächtigsten Farben leuchtende Waldvögel.

Abreise internationaler Flughafen Entebbe

Einer unserer Favoriten Berggorillas zu begegnen

Wenn Ihnen dieser Reisevorschlag gefällt, dann kontaktieren Sie uns und wir werden zusammen Ihre Safari noch verfeinern und Ihren Vorstellungen und Wünschen anpassen. Schauen Sie sich auf unserer Webseite um und lassen Sie sich inspirieren.

In unserem sorgfältig ausgewählten Portfolio an Lodges und Safari-Camps ist für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel etwas dabei.

Sie geben uns die Eckdaten und erzählen uns was für Sie besonders wichtig ist auf der Reise – den Rest machen wir – nachdem wir einen individuellen Reiseplan erstellt haben, müssen Sie nur noch zusagen.

Keine Sorge, Sie werden alle ganz genau planen und IHREN Wünschen und Vorstellungen anpassen – wir sind Afrika Experten und lassen all unsere persönlichen Erfahrungen und langjähriges Know-How in die Planung einfliessen.

Wir kümmern uns um die gesamte Reise mit allen kleinen Details von den Übernachtungen, Transfers vor Ort, Aktivitäten, Ausflügen etc. und das zum besten Preisleistungsverhältnis. Wir sind immer für Sie erreichbar – vor, während und nach der Safari.