Waterberg

Riesig, freundlich, wunderschön!
Versteckt in der Provinz Limpopo schafft es die unberührte, raue und wilde Waterberg-Region nicht auf die meisten Reiserouten Südafrikas – und das macht einen Großteil ihres Reizes aus.

 

Marataba Safari Camp, South Africa
356807773_655543736611384_933403013326125051_n
87187689_3027399067311697_7640105452117688320_n
310811621_5961936197191288_6633423474912231764_n
Marakele-National-park
Marataba_Safari_Lodge-View
View

Highlights

Warum Waterberg?

Die Waterbergregion verfügt über hohe Berggipfel, faszinierende Felsformationen, weitläufige Savannenebenen, dichte Auwälder und tiefe Flusstäler.
Sie ist nur ein paar Autostunden vom pulsierenden städtischen Zentrum von Johannesburg entfernt und fühlt sich trotzdem wie eine andere Welt an.
Dieser unerforschte nördliche Winkel Südafrikas wird manchmal als Afrikas Eden bezeichnet. Hier ist die ikonische Megafauna tendenziell zahlreicher als ihre menschlichen Gegenstücke, und die Kühe, die sich über die „Hauptstraßen“ verteckter, skurriler  Provinzstädte schlängeln, sind oft der einzige Verkehr, den Sie sehen werden.

Faszination Marataba

Erleben Sie die Schönheit der Berge, der endlosen Ebenen, der reichen Tierwelt und der Flüsse, die sich einen Weg durch den Nationalpark suchen.
Marataba bietet Wasser, Wanderungen und Safari Abenteuer pur.
Dieser abgelegene Außenposten bietet Entspannung mit Ihren Lieben, guten Freunden oder alleine. Entdecken Sie die beeindruckendsten Tierarten Afrikas auf Safari, erleben Sie Natur pur zu Fuss aus einer ganz anderen Perspektive, Auge in Auge mit den Giganten der Wildnis oder den kleineren Kreaturen, die Sie auf den Fahrten oft übersehen und wandern Sie auf den Spuren der San Buschmänner, die 2000 Jahre alte Höhlenmalerei hinterlassen haben.

Die Geschichte

Das menschliche Erbe des Waterbergs ist so reich, vielfältig und interessant wie seine Geologie und reicht Millionen von Jahren zurück. Das älteste Beispiel findet sich in einer Reihe von Kalksteinhöhlen im Makapan-Tal, gleich außerhalb der Stadt Mokopane. Hier wurden in den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts eine bemerkenswerte Menge alter Säugetierreste und Fossilien eines frühen menschenähnlichen Primaten ausgegraben. Heute können die verschiedenen archäologischen und paläontologischen Materialien im Arend Dieperink Museum besichtigt werden, was mit einer Führung durch die Höhlen selbst kombiniert werden kann.

 

Unterkünfte in Südafrika die wir besonders mögen

Bereit für neue Abenteuer?

Wir beraten Sie persönlich